FC stellt wieder eine 2. Mannschaft

Die Westender werden in der Saison 2019/20 wieder eine 2. Herrenmannschaft stellen. Aktuell liegen Zusagen von ca. 30 Personen vor, vom jungen Hüpfer bis zum Veteranen. Nachdem der vorherige Vorstand letztes Jahr den Rückzug der Zweitvertretung erkärt hatte, wird die Reserve in der Kreisliga B antreten. Für manche Spieler vermutlich das letzte Aufbäumen als aktives Mitglied. Ziele: Spaß und Klassenerhalt, damit Folgegenerationen nicht in der Kreisliga C starten müssen. Jahr für Jahr soll es dann allmählich gelingen, Eigengewächse zu integrieren, denen irgendwann hoffentlich der Aufstieg gelingt. Alle brennen für das Projekt und möchten sich keineswegs Woche für Woche verprügeln lassen. In anderen Vereinen würde diese Truppe ggf. als 3. Mannschaft durchgehen. Hier ist es vermutlich die Vorstufe des zukünftigen Alte Herren Teams , so einer der Spieler, der auf eine FC-Vergangenheit zurückblicken kann. Ein anderer Sportkamerad behauptet mit einem Augenzwinkern, dass in drei Wochen verletzungs- / altersbedingt 25 neue Spieler gefunden werden müssen. Mitte Mai hatte mich der Staffelleiter, Thomas Klingen, gefragt, ob wir zur nächsten Saison eine 2. Mannschaft melden werden , so Christian Oh. Ich musste dann mit Björn Feldberg sprechen. Er hatte bereits vor einigen Monaten für eine Reservemannschaft plädiert. Der Vorsitzende rief mich an und sagte, dass wir beide das jetzt einfach machen müssen. Ich habe dann eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet, in die wir ehemalige Kicker und aktuelle Weggefährten hinzugefügt haben. Nach dem ersten Mannschaftstreffen musste bereits ein Aufnahmestopp beschlossen und das Aussortieren angedroht werden , sagt der Cheftrainer des Leistungsbereiches lachend. Einen Trainer gibt es aktuell noch nicht. Vor dem Hintergrund, dass mehrere FC-Trainer zum Kader gehören, wird die Mannschaft den Trainingsbetrieb in den nächsten Wochen selbst organisieren. Als Teammanager wird Siggi Finken fungieren.

arrow_forward

Kevin Kreuzberg verlässt den FC

Anfang Februar hatten sich Björn Feldberg, Cheftrainer des Leistungsbereiches, und Kevin Kreuzberg, Trainer der U19, noch auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt und öffentlich bekanntgegeben. Nach dem vorletzten Saisonspiel informierte der 27-jährige Übungsleiter den Verein über seine Wechselgedanken. Am gestrigen Abend verständigten sich beide Seiten auf die nächsten Schritte. Kreuzberg wird die Westender nach dem letzten Saisonspiel verlassen und zur neuen Saison die U19 des TSV Meerbusch übernehmen. Ich bin froh, dass Christian Oh und Björn Feldberg so gelassen und konstruktiv reagiert haben. Nach fast 10 Jahren Trainertätigkeit möchte ich mich nochmals gerne einer neuen Herausforderung stellen , sagt Kevin Kreuzberg. Wir bedanken uns bei Kevin und seinem Team für die tolle Saisonleistung und wünschen für die Zukunft alles Gute. Sicherlich kam die Entscheidung für uns sehr überraschend und selbstverständlich hätten wir die Zusammenarbeit gerne fortgesetzt , so Oh und Feldberg. Der 1. FC Mönchengladbach kann auf viele gut ausgebildete und erfahrene Trainer zugreifen. Nach Rücksprache mit dem Vorsitzenden habe ich Stefan Laucke zum neuen U19-Trainer berufen. Er ist 41 Jahre alt, Inhaber der B-Lizenz und hat mit unserer U15 bis zum vorletzten Spieltag um die Gruppenmeisterschaft in der C-Jugend-Niederrheinliga und somit auch um die Möglichkeit, in die Regionalliga aufzusteigen, gespielt , so Feldberg weiter.

arrow_forward